13.01.2009: Vorstandssitzung

Teilnehmer:

Detlef Sturm 1. Vorsitzender  
Dieter Tessmer 2. Vorsitzender  
Ulrike Steinebach-Lang Kassiererin  
Barbara Krekel Geschäftführerin  
Armin Werkner Beigeordneter entschuldigt
Anette Gorn Beigeordnete  

1.) Weihnachtsmarkt

Nach übereinstimmender Meinung ist die Veranstaltung gut gelaufen. Für das kommende Jahr wurde beschlossen, im Herbst ein Orgateam Weihnachtsmarkt zu gründen, damit auch weitere Interessenten angesprochen werden können und die Arbeit besser verteilt wird. Außerdem soll die Stromversorgung der Stände noch einmal seitens der Gemeinde überprüft werden.

2.) Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung wird festgelegt auf den 28. Januar 2009 um 20 Uhr in der Gaststätte St. Hubertus. Die Tagesordnungspunkte der Jahreshauptversammlung sind:
1) Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden
2) Bericht des Kassenwartes und Entlastung des Vorstandes
3) Gewerbeschau im Mai
4) Anschaffung von weiteren Weihnachtsbeleuchtungen
5) sonstige Vereinsaktivitäten 2009
6) sonstiges, Anregungen, Wünsche

3.) Gewerbeschau

Es wird angeregt, einen Planungsverantwortlichen zur Jahreshauptversammlung einzuladen, damit die Mitglieder und Standinteressenten aus erster Hand Informationen erhalten können. Auf unserer Homepage sollen auch Informationen über die Gewerbeschau hinterlegt werden, möglichst ein Hallen- bzw. Außengeländeplan. Außerdem wird eine Informationsveranstaltung für alle Teilnehmer angefragt. Es könnten Schilder an den Ortseingängen als Werbung angebracht werden.

4.) Weihnachtsbeleuchtung

Dieter Tessmer und Detlef Sturm hängen in den nächsten Tagen die Weihnachtsbeleuchtung ab, Armin Werkner hilft Detlef Sturm im nächsten November beim Aufhängen.

5.) Planungen, Aktivitäten 2009

Da die Volksbank sich weigert, unsere geplanten Gutscheine zu bearbeiten, wird die Geschäftsführerin beauftragt, bei der Nass. Sparkasse anzufragen. Die Kassiererin erhält in den nächsten Tagen ein Schreiben für eine Kontovollmacht bei der Volksbank. Weitere Planungen werden auf der Jahreshauptversammlung besprochen.